Werbung

Ostfriesland - Urlaub an der Nordseeküste

Urlaubsregion: Ostfriesland
Ostfriesland - Urlaub an der Nordseeküste
Foto: © www.ostfriesland.travel

Ostfriesland/Niedersachsen – Vom grünen Binnenland bis zum UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer

Jeder nach seinem Geschmack
Die Tradition rund um den Tee, die plattdeutsche Sprache, der ostfriesische Humor und der besondere Menschenschlag machen Ostfriesland einzigartig. „Jeder nach seinem Geschmack“ – das bringt die Wesensart der Ostfriesen wohl ganz gut auf den Punkt. Nirgendwo sonst auf der Welt wird so viel Tee getrunken wie in Ostfriesland. Drei Tassen sind Ostfriesenrecht – diese Tradition halten sich die Ostfriesen in Ehren. Neben der gelebten Tradition bietet Ostfriesland mit dem UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer direkt vor der Haustür und seinem grünen Binnenland mit Fehn- und Parklandschaften eine vielfältige Natur, die sich am besten aktiv mit dem Fahrrad oder beim Wandern erkunden lässt.

Ostfriesland Rad-Routen – Zwischen Dollart und Jadebusen
Sonne, Wolken und ein Himmel bis zum Horizont. Einfach mal durchatmen, die Ruhe genießen und den Alltag vergessen: Das ist Radurlaub in Ostfriesland/Niedersachsen. Der frische Wind bringt die salzige, gesunde Luft von der See und mit stetigem Rückenwind rollen die Räder schon fast von allein. Und dann geht es vorbei an grünen Wiesen und Deichen, an schnurgeraden Kanälen, kleinen und großen Meeren, windschiefen Bäumen, Parks und Gärten, Mühlen und Backsteinkirchen, Schlössern und Burgen, romantischen Sielhäfen und verträumten Altstädten. Für alle Radfahrer, die während eines verlängerten Wochenendes Ostfriesland erkunden möchten, gibt es die fünf Ostfriesland Rad-Routen: „Internationale Dollard Route“, „Deutsche Fehnroute“, „Ammerland Route“, „Tour de Fries“ und „Friesenroute Rad up Pad“. Die Touren bündeln die schönsten Strecken des 3.500 Kilometer langen Radwegenetzes vom grünen Binnenland bis zum Weltnaturerbe Wattenmeer. Ostfriesland wird vom Fahrradsattel aus erst wirklich spürbar. Einfach die Nase in den Wind halten, tief einatmen und losradeln – Entspannung garantiert!